Die zehn wichtigsten Kinderrechte:

Recht
auf Gleichheit: Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf wegen seiner Hautfarbe, Sprache, Religion oder weil es ein Mädchen oder Junge ist, benachteiligt werden.

Recht auf Gesundheit: Kinder haben das Recht, so gesund wie möglich zu leben.

Recht auf Bildung: Kinder haben das Recht, zur Schule zu gehen und zu lernen, was wichtig ist.

Recht auf Spiel und Freizeit: Kinder haben das Recht zu spielen, sich auszuruhen, ins Museum, oder ins Kino zu gehen, oder z.B. selbst Theater zu spielen.

Recht auf freie Meinungsäußerung und Mitsprache (Beteiligung): Kinder haben das Recht, sich zu informieren, zu sagen, was sie denken und gehört zu werden.

Recht auf Privatsphäre und persönliche Ehre: Kinder haben das Recht, dass ihr Privatleben und ihre Würde geachtet werden.

Recht auf gewaltfreie Erziehung: Kinder haben das Recht, ohne Gewalt erzogen zu werden.

Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht: Kinder haben das Recht, besonders beschützt zu werden, wenn in ihrem Land Krieg ist, oder sie auf der Flucht sind.

Schutz vor wirtschaftlicher und sexueller Ausbeutung: Kinder haben das Recht, vor schädlicher Arbeit, Ausbeutung, Misshandlung und sexuellem Missbrauch geschützt zu werden.

Recht auf elterliche Fürsorge: Kinder haben das Recht, mit ihren Eltern zu leben und sich regelmäßig mit Mutter und Vater zu treffen, wenn diese nicht zusammenwohnen.

Recht auf besondere Fürsorge und Förderung bei Behinderung: Wenn Kinder behindert sind, haben sie ein Recht auf Hilfe und darauf, gemeinsam mit anderen Kindern zu spielen und zu lernen.










Unsere Sponsoren
2017